tavné řezání popruhů

Wie man ein Polypropylen-Seil schneiden soll

Die besten Ergebnisse beim Schneiden von Polypropylen-Seilen lassen sich nur durch ein Schneidegerät von Gurten erreichen. Das funktioniert nach dem Prinzip des Schmelzschneidens bei optimalen Temperaturen von 170 – 180°C. Heute zeigen wir, wie man mit diesem Hilfsmittel arbeiten soll.

Beim Schneiden von Seilen und Gurten muss der Arbeitsschutz so eingehalten werden, damit es nicht zur Verbrennung an den Metallklingen oder an dem geschmolzenen Polypropylen vom Seil kommt.

Achtung: Eine höhere Temperatur ist nicht nur an der Schnittstelle, sondern auch einige cm von ihr entfernt vorhanden.

Ortsfester Schmelzschneider von Gurten

Ortsfester Schmelzschneider von Gurten

Das Schneidegerät von Gurten ist eine einfache Anlage nach dem Prinzip des Widerstandsdrahts. Das Schneiden wird mithilfe von dünnen unbeweglichen erhitzten Metallklingen (des Schneidegeräts) durchgeführt. Die Klinge am oberen Rand ist mit einer kleinen Schneide versehen und genügend lang, damit man auf ihr auch starke Seile und breite Gurte schneiden kann. Die Hauptvorteile des Schmelzschneidens sind:

Optimale Schweißtemperatur beim Schneiden

Die richtige Temperatur der Schneideklinge ist sehr wichtig. Eine niedrigere Temperatur als der Schmelzpunkt des Polypropylens verlängert oder verhindert sogar den Schnitt. Das Seil müssen wir sehr lange auf der Klinge halten und es kommt zu einem unvollständigen gerissenen Querschneiden des Seils. Wenn umgekehrt eine hohe Temperatur vorhanden ist, kommt es zur Bildung von unnötig großem Zufluss und Degradierung des Materials im Schnitt. Das Schneidegerät ist auf die richtige Temperatur eingestellt und die wird kontinuierlich aufrechterhalten.

Optimale Schweißtemperatur beim Schneiden

Freie Hände beim Schneiden des Seils

Bei der Arbeit mit dem Schneidegerät der Gurte haben wir beide Hände frei und können sehr leicht einen schrägen Schnitt erreichen. Es existieren auch kleine manuelle Schneidegeräte. Ihr Nachteil ist, dass Sie sie in einer Hand halten müssen und der Schnitt im Winkel kann dann sehr schwer ausgeführt werden. Mit dem manuellen Schneidegerät können jedoch Seile und Tragbänder senkrecht sehr gut geschnitten werden.

Verfahren und Regeln beim Schneiden von Seilen

1. Richtung und Winkel des Schneidens

Seile zur Herstellung von Führungsbändern und Riemenzeug müssen in einem Winkel von 45 – 55° geschnitten werden. Das Seil wird in beide Hände genommen und wir beginnen, von dem stärkeren Teil zu dem dünnen Ende der Spitze zu schneiden. Wir erzielen besser den gewünschten Winkel und die Spitze wird einen scharfen und nicht zerfaserten Rand haben.

Richtung und Winkel des Schneidens

2. Technisches Schneiden

Wir drücken das Seil nicht mit Druck durch den Widerstandsdraht! Den Schnitt führen wir durch die Kombination von Druck und Bewegung auf die Seiten (durch Schneiden) aus. Nach dem richtigen Querschneiden ist die Kante des Schnitts glatt versiegelt.

Technisches Schneiden

3. Geschwindigkeit des Schneidens

Die richtige Geschwindigkeit des Schneidens und der aufgewendete Druck auf das Seil ist ein weiterer wichtiger Faktor, der Übung und Erfahrung erfordert. Bei langsamen Schneiden wird im Schnitt eine große Menge von Material geschmolzen und es entsteht ein großer Abfluss. Bei schnellem Schneiden kommt es zum Zerfasern der Spitze.

Geschwindigkeit des Schneidens

TIP für Anfänger

Das Seil kann vor dem Schnitt mit einem Klebeband umklebt werden, das uns beim Schneiden hilft, bis wir die nötige Erfahrung erlangt haben. Das Seil wird homogen und besser zu schneiden sein. Nur Vorsicht, hauptsächlich bei stärkeren Seilen, wenn wir das Trageband sehr dicht umkleben, klebt sich das geschmolzene Material an den Gurt an und das kann anschließend nicht abgenommen werden.

Das Seil kann vor dem Schnitt mit einem Klebeband umklebt werden

Das Schneiden von Seilen und Gurten ist mit Hilfe von Schneidegeräten schnell und nach dem Erlernen auch einfach. Ein großer Vorteil ist, dass der Rand des Schnitts durch die Verschmelzung beglichen wird und kein weiterer technologischer Prozess zu seiner Anpassung nötig ist.

Pethardware.com

Sattlerei - Zubehör - Großhandel


Besuchen Sie Pethardware.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *