Nýtování druků

Wie werden die Druckknöpfe genietet

Viele Leute kennen diese vierteiligen Verschlussmittel als Druckknöpfe. Haben sie mehr als hundertjährige Tradition. Ihr Design und Funktion blieben während dieser Zeit nahezu unverändert. Es ist zu bemerken, dass trotz ihres Alters sie auch heute ihre Funktion perfekt erfüllen. Sie halten ausgezeichnet und man kann damit diverse Stoffe zuknöpfen.

Die Druckknöpfe bestehen aus vier separaten Teilen. Durch die Verbindung der beiden zugehörigen Paare von Komponenten erhalten wir einen Köpfchen und einen unteren Teil des Druckknopfes. Der Kopf des Druckknopfes hat von der Vorderseite eine gewölbte Form, von der Rückseite gibt es einen Hohlraum für den Kopf der Unterseite des Knopfes. Der untere Teil des Druckknopfs hat eine konische Form, in die das Köpfchen eingeschnappt wird.

Oberflächenbehandlungen der Druckknöpfe

Druckknöpfe - Nickel

Druckknöpfe – Nickel 8, 10 und
12 mm

Druckknöpfe - AltmessingDruckknöpfe – Altmessing 12 mm

Beide Druckknopftypen eignen sich für Stoffe von der Stärke 1-3 mm. Sie sind aus Stahl hergestellt und anschließend oberflächenveredelt.

Verwendung der Druckknöpfe in der Praxis

Die Druckknöpfe verwendet man zur Verbindung von unterschiedlich starken und festen Stoffen, Frottee, Gestrick, Leder oder Leinen. Sie können zur Verbindung des Stoffes mit festen Materialien (Holz, Karton oder Kunststoff) verwendet werden, oder zur Verbindung von mehr als zwei Materialarten in einer Stelle.

Die Druckknöpfe können nicht nur in der Bekleidungsindustrie gebraucht werden, sondern sie können vor allem in der Taschenwaren-, Leder-, Schuh-, Sattler- oder Papierindustrie verwendet werden. Sie können in der Konfektionsindustrie (Jacken, Westen, …), Galanterie-, Sattler- und Taschenwaren (Aktentaschen, Mappen, Verpackung …) oder für kynologische Ausrüstung (Sattelzeug, Gurte, Leinen, Kleidung für Hunde, Katzen, …) und andere Artikel ihre Anwendung finden.

Regeln für die ordnungsgemäße Anwendung von Druckknöpfen

  • Wählen Sie die richtige Größe des Lochers aus.
  • Während der Vernietung ist ausreichende Druckkraft zu entwickeln.
  • Die Hammer- oder Stößel-Schläge sind immer senkrecht zu führen.
  • Verwenden Sie immer die richtige Werkzeuggröße für den jeweiligen Druckknopf.
  • Bei Textilstoffen unterkleben Sie den Druckknopf mit runder Versteifung, am besten zum Verbügeln.
  • Beim Öko-Leder und Kunstleder unterlegen Sie den Druckknopf mit runder Versteifung.

Anweisung für Anwendung von Metalldruckknöpfen

Zur Anwendung der Druckknöpfe benötigen Sie:

Anmerkung: In Sattlerei und bei manueller Taschenwarenfertigung werden als Handwerkzeug spezielle Stößel mit Holz-, Kunststoff- oder Lederkopf verwendet. In der Schuh- und Galanterieproduktion wird Hammer eingesetzt.

Zuerst ist es notwendig in den Stoff ein Loch entsprechend dem Schaft-Durchmesser beider Knopfteile auszuschneiden. Detaillierte Informationen und Anweisungen finden Sie im Artikel “Manuelles Nieten“.

Anwendung des Druckknopfkopfes

  1. Den runden Teil des Knopfes ist in die Anwendungsvorrichtung für die Nieten zu setzen. Der Kopf schnappt in das Loch ein und der Druckknopf verschiebt sich beim Nieten nicht.
  2. Auf den Kopf wird der Stoff mit der Vorderseite aufgelegt, die Rückseite des Stoffes ist zu uns gerichtet.
  3. Auf den Stoff setzen wir den zweiten Teil des Druckknopfes auf.
  4. In das Loch im unteren Teil des Druckknopfes legen wir den Vernieter ein. Das Loch und der Vernieter haben eine ovale Form. Beachten Sie, dass die gesamte Unterseite des Vernieters in das Loch richtig eingeschoben werden muss. Die Einsenkung auf dem Vernieter muss in den Druckknopf passen.
  5. Mit dem Werkzeuganschlag auf den Vernieter wird der Knopf verbunden. Ein Schlag reicht, um den Innenteil des Druckknopfs zu vernieten und beide Teile halten zusammen. Das Prinzip ist das gleiche wie beim Nieten.
  6. Beide Teile sind nun fest miteinander verbunden.

Anwendung des Druckknopfkopfes

Anwendung des unteren Teils des Druckknopfs

Der Anwendungsablauf des unteren Teiles ist gleich, wir müssen nur die Reihenfolge der Teile ändern.

  1. Der untere Kegel des Druckknopfes legen wir in die Anwendungsvorrichtung für Nieten. Die flache Oberfläche des Pyramidenstumpfes schnappt in das Loch ein und der Druckknopf verschiebt sich während des Vernietens nicht.
  2. Auf den Kegel wird der Stoff mit der Rückseite aufgelegt, die Vorderseite des Materials ist zu uns gerichtet.
  3. Auf den Stoff wird der zweite Teil des Druckknopfs – die Kappe – aufgesetzt.
  4. Auf die Kappe legen wir den runden Vernieter auf. Mit dem Schlag in den Vernieter wird der Knopf verbunden. Ein Schlag reicht, um den Innenteil des Druckknopfs zu vernieten und beide Teile halten zusammen.

Anwendung des unteren Teils des Druckknopfs

Pethardware.com

Sattlerei - Zubehör - Großhandel


Besuchen Sie Pethardware.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *